Rosiener Notizen

Vom und über das Land

Knirschender Schnee unter den Sohlen? Ein Geräusch, das ich nicht mehr erinnere. Eine geschlossene Schneedecke, in der sich allenfalls Tierspuren ausmachen lassen? Ein Anblick, den ich ebenfalls nicht mehr in Erinnerung habe. Klirrende Kälte? Dieses Gefühl, allerdings, das kenne ich noch allzu gut aus Berlin. Vergangenen Freitag sind in Rosien am späten Nachmittag die ersten …

weiterlesen

Im April 2020 bin ich in Rosien sesshaft geworden. In der Gemeinde Amt Neuhaus, die sich über 230 Quadratkilometer östlich entlang der Elbe erstreckt. Als ich das verwilderte Grundstück – den ehemaligen Platz 18 – erworben habe, hatte es Jahrzehnte brach gelegen. Von Früher zeugten noch Überreste von Stallungen und ein völlig zerfallenes Hauptgebäude mit …

weiterlesen