Rosiener Notizen

Vom und über das Land

Vor zwei Jahren – am 16. April 2020 – fuhr der Umzugswagen in Berlin/Steglitz vor, um aus dem Obergeschoss meine sieben Sachen in den Wagen zu laden. Zählt man die Socken, diversen Kleinkram, die Bücher und das Spielzeug hinzu, das seit 2013 für Hundi angeschafft worden war, waren es mutmaßlich 7.777 Sachen, die ich in …

weiterlesen

Eine große Freundin von Kartoffeln bin ich nicht. Bisher haben meine Geschmacksnerven dieser beliebten Beilage, die seit Ende des Dreißigjährigen Krieges Grundnahrungsmittel der Deutschen ist, nur wenig abgewinnen können. Völlig anders mein Vater. Ihm mundete die Knolle in allen Variationen. „Am liebsten schon zum Frühstück in Form von Bratkartoffeln“, so eine Auskunft meiner Mutter. Ich …

weiterlesen